Studien

In über 40 Studien haben wir Trends und Szenarien der politischen Online-Kommunikation aufgezeigt. Gerne teilen wir unsere Expertise mit Ihnen.

Unsere anwendungsbezogenen wissenschaftlichen Arbeiten beschäftigen sich im Schwerpunkt mit Einsatzmöglichkeiten des Internet im Bereich der politischen Kommunikation, mit Trendanalyse im Bereich Internet oder mit Bewertungen des Ist-Zustandes einzelner Online-Strategien.

Studien wurden unter anderem in Kooperation mit oder im Auftrag von folgenden Institutionen gefertigt: Bertelsmann-Stiftung, Deutscher Bundestag, Accenture Unternehmensberatung, Bundeszentrale für politische Bildung, Zentrum für Medien und Interaktivität an der Universität Gießen, Hessischer Rundfunk, „Alternativer Nobelpreis“, Deutscher Akademischer Austauschdienst, Initiative D21.

Hier eine Auswahl unserer Studien:

pol-di.net e.V. Politik kommunizieren – über die Kommunikationsfähigkeit von Ministerien per Brief, Fax und E-Mail 2009
-
Bertelsmann Stiftung Studie über die Webfähigkeit der Bundesregierung 2009
-
Bundesministerium für Bildung und Forschung Studie zur Anwendbarkeit des Förderinstruments “Digitale Pioniere” in Deutschland 2009
-
Right Livelihood Award Foundation (“Alternativer Nobelpreis”) Erarbeitung einer Online-Strategie für die Stiftung 2008
-
Bertelsmann Stiftung Studie zur Rolle des Internet bei der Optimierung politischer Reformprozesse 2007
-
Bertelsmann Stiftung Neue Medien und politische Kommunikation auf EU-Ebene 2007
-
Bertelsmann Stiftung Neue Medien als Ressource strategischen Regierens 2007
-
Bundeszentrale für politische Bildung Möglichkeiten von Web 2.0-Angeboten für den Aufbau einer Community bei euro|topics 2006
-
Initiative Pro Dialog Kommunikationsfähigkeit von Ministerien per Brief, Fax und Mail 2006
-
British Council Berlin e-Participation in Deutschland und Großbritannien: Bestandsaufnahme und Analyse (in deutscher und englischer Sprache) 2006
-
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vertreten durch das Internationale Büro des Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) beim DLR Konzeption einer zielgruppenspezifisch orientierten Website zum Forschungsstandort Deutschland 2006
-
Bundeszentrale für politische Bildung Zwischen Hype und Potenzial: Weblogs in der politischen Bildung 2005
-
politik-digital.de in Zusammenarbeit mit Initiative e-Partizipation e-Bürgerbeteiligung in deutschen Großstädten 2004
-
politik-digital.de Websites der Landesparlamente im Vergleich 2004
-
Bertelsmann Stiftung Recherche Informationsfreiheitsgesetze und Anwendungsbeispiele 2004
-
Technikfolgenabschätzungsbüro beim Deutschen Bundestag (TAB) Copyright und Urheberrecht: Formen und Bedeutung des Internet-Diskurses 2004
-
Bundeszentrale für politische Bildung Defining eDemocracy in Relation to eGovernment- and eAdministration-Strategies 2004
-
Zentrum für Medien und Interaktivität an der Universität Gießen / Technikfolgenabschätzungsbüro beim Deutschen Bundestag (TAB) Zuarbeit zu größerem Studienprojekt des Technikfolgenabschätzungsbüro beim Deutschen Bundestag: eParlamente. Internet-Strategien von nationalen Parlamenten im Vergleich 2004
-
Universität Kassel Benchmarking der internationalen Hochschulwebsite 2004
-
Verdi Trendbarometer: Vorstudie zur Erstellung von Trendbarometern, Online und Offline 2004
-
Deutscher Akademischer Austausch-Dienst (DAAD) / GATE Germany Das Internet al das zentrale strategische Instrument des internationalen Hochschulmarketings 2003
-
Deutscher Akademischer Austausch-Dienst (DAAD) / GATE Germany Internetstrategien internationaler Mittler-Organisationen im Bildungsbereich 2003
-
Stiftung Mitarbeit Ratgeber: „Netzwerke stärken – virtuelle Netze nutzen Lernen. Eine Einführung und Entscheidungshilfe für erste und zweite Schritte beim Internetauftritt kleiner Organisationen und Nichtregierungsorganisationen” 2003
-
Hessischer Rundfunk Online-Parteientest im Bundestagswahlkampf 2002. 2002
-
politik-digital.de, emnid@emind, 3-point-concepts eCandidates. Webtest von Kandidatenseiten für den Deutschen Bundestag. Partner: emind@emnid und 3-point-concepts 2002
-
Deutscher Akademischer Austausch-Dienst (DAAD) / GATE Germany Glob@lma Mater – Internationalisierungsstrategien deutscher Hochschulen mit Hilfe des Internets. 2002
-
Initiative D21 e.V. “E-Town: Deutschlands digitale Hauptstädte” 2002
-
Holtzbrink-Verlag Webtest: Berliner Hochschulen im Auftrag von zitty-Stadtmagazin 2001
-
Initiative D21 e.V. „eLearning: Chancen neuer Bildungsstrategien für das Beschäftigungspotenzial in Deutschland” Auftragsprojekt. 2001
-
Accenture ePolitics – Von eBusiness zu ePolitics. Was die Politik von eBusiness-Strategien lernen kann. Gemeinsames Projekt. 2001
-
Bundeszentrale für politische Bildung Archivierungsstrategien im Internet 2001
-

(N) Onliner-Atlas. Studie.

Formulierung eines White Papers zur Digitalen Spaltung, Medienpartner. Partner: emind@emnid und Initiative D21 2001
-
Are we family? Partner: Initiative D21 Are we family? Umfang und Formen der Mitarbeiter-Mitbestimmung in der New Economy. 2001
-
Bertelsmann Stiftung Nichtregierungsorganisationen im Internet: Best Practice Analyse 2001
-
Friedrich Ebert Stiftung ParteiPolitik 2.0: Online-Auftritte der Parteien im Vergleich 2001
-
politik-digtal.de Webtest aller Mitglieder des Bundestages 2001
-
politik-digital.de mit Partner “zitty” Websites Berliner Hochschulen im Test 2001
-
politik-digital.de Webtest aller Mitglieder des Bundestages 2000
-
politik-digital.de Parteientest 2000
-
politik-digital.de Websites der unter 35-jährigen Bundestagsabgeordneten im Test 2000
-
politik-digital.de Websites der Bundesministerien im Test 1999
-
politik-digital.de Webtest aller Mitglieder des Bundestages 1998
-
politik-digital.de Websitecheck der Bundesministerien am ersten Arbeitstag mit neuen Dienstherren 1998

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.